Sony DSC-H200 Digitalkamera

Sony DSC-H200 Digitalkamera

Sony DSC-H200 Digitalkamera vika

Sony DSC-H200 Digitalkamera

Qualität
Verarbeitung
Preis/Leistung

Fazit: Auch die träge Reaktion mit 0,56 Sekunden kommt im Test schlecht an. Positiv hingegen ist das 26fache Zoom und die lange Einsatzbereitschaft der Batterien. Die vorhandenen Einstellungen hingen machen die Bildqualität leider nur minimal besser.

4.4

Sony Spiegelreflexkamera Test


Kaufen bei Amazon.de

Bei Kameras aller Art wird auf eine neuere Technik gesetzt. Dies zeigt sich bei der Sony DSC-H200 Digitalkamera durch einen 26fachen Zoom, der durch einen Bildstabilisator unterstützt wird. Für die Aufnahme der Bilder wird auf einen 20 Megapixel Sensor gesetzt, welcher dem Typ CCM entspricht. Dieses veraltete System wirkt sich negativ auf die Bildqualität aus. Bei den unterschiedlichen Lichtverhältnissen kann von der hohen Auflösung nicht profitiert werden. So ist bereits bei Tageslicht das Bildrauschen überdurchschnittlich stark. Die Farbtreue und Detailtreue sich gleichermaßen schwach und stellen den Objektivfehler in den Schatten. Die Funktionalität der Kamera ist vorhanden, jedoch erfolgt die Umsetzung nicht in gewünschtem Maße. Einen Pluspunkt bekommen die Akkulaufzeit und das Display. Mit einer Größe von 3,0 Zoll und 460000 Bildpunkten ist es im Test sehr ansprechend.

Fazit aus dem Test

Die Leistungen der Digitalkamera sind überwiegend enttäuschend. Die ist insbesondere auf die Faktoren der schlechten Bildqualität zurückzuführen. Fehlende Detailtreue und übermäßiges Bildrauschen machen den Hauptteil der Faktoren aus. Auch die träge Reaktion mit 0,56 Sekunden kommt im Test schlecht an. Positiv hingegen ist das 26fache Zoom und die lange Einsatzbereitschaft der Batterien. Die vorhandenen Einstellungen hingen machen die Bildqualität leider nur minimal besser.




Back to Top ↑